Stendra (Avanafil) Tabletten

Stendra (Avanafil) hilft Männern die von Potenzproblemen betroffen sind. Es bietet den Komfort eines raschen und lang anhaltenden Wirkstoffs Namens Avanafil.

Stendra ist seit Mitte 2013 als Potenzmittel auf dem europäischen Markt erhältlich. Auch unter dem Namen Stendra bekannt, dient dieser PDE-5-Hemmer als Mittel gegen Impotenz.

  • Originalpotenzmittel von Berlin-Chemie Meranini
  • Wirkung kann schon nach 15 Minuten einsetzen
  • Basiert auf Avanafil
  • Verfügbare Dosiereinheiten: 50, 100 und 200mg
Verpackungsart des Potenzmittels Stendra 100mg Stendra (Avanafil) Tabletten

Stendra (Avanafil) Tabletten

0/5 Alle 0
  • ab €72.00 (inkl. MwSt. und Arztgebühr)
  • 100mg
  • Anweisung
Dosierung Menge Preis  
100mg 10 Pillen 10 Pillen €72.00 kaufen
100mg 30 Pillen 30 Pillen €142.00 kaufen
100mg 60 Pillen 60 Pillen €246.00 kaufen
100mg 90 Pillen 90 Pillen €359.00 kaufen
100mg 180 Pillen 180 Pillen €655.00 kaufen

Stendra (Avanafil) Fakten:

  • Markennamen: Stendra (Stendra in den USA)
  • Hersteller: Meranini Berlin Pharma
  • Medikamenten Typ: Potenzmittel
  • Wirkstoff: Avanafil
  • Wirkstoffgruppe: PDE-5 Hemmer
  • Wirkungsdauer: bis zu 6 Stunden
  • Wirkungseintritt: bereits 15 Minuten nach Einnahme
  • Dosierung: 50mg, 100mg, 200mg
  • Einnahme: Tablette - Oral mit Wasser

Stendra (Avanafil) FAQ's:

Stendra Avanafil wurde erst kürzlich zugelassen und ist damit das neueste Potenzmittel auf dem Markt. Es zeichnet sich durch seine schnelle Wirkung aus: Klinische Studien haben gezeigt, dass das Potenzmittel bereits 15 Minuten nach der Einnahme es zu einer Erektion verhilft. Damit ist es besonders für spontanen Geschlechtsverkehr geeignet da nicht eine halbe Stunde vor dem Geschlechtsverkehr bereits an die Einnahme gedacht werden muss. Der Wirkstoff von Stendra ist Avanafil - ein PDE-5 Hemmer und fördert die Blutzufuhr in den Penisschwellkörper. Damit kann eine Erektion aufgebaut und gehalten werden.

Avanafil wird vom Markenhersteller Berlin-Chemie Meranini hergestellt. In Europa wurde es 2013 unter dem Namen Stendra zugelassen. Aufgrund der Bekanntschaft aus den USA ist das Potenzmittel auch unter dem US-Markennamen Stendra (Avanafil) bekannt.

Auf Unserer Apotheke kann Stendra Original rezeptfrei angefordert werden. Unsere online Apotheke Österreich schickt Ihnen das Original Medikament per Expressversand innerhalb von 24-48 Stunden zu.

Stendra Wirkung

Die Stendra (Avanafil) Wirkung wird durch den Wirkstoff Avanafil erzielt. Avanafil ist ein PDE-5 Hemmer und fördert die Durchblutung des Penisschwellkörpers. Um zu verstehen wie Avanafil bei Impotenz hilft, ist es wichtig zu verstehen was bei einer Erektion im Körper geschieht.

So entsteht eine Erektion

Im Normalzustand ist der Penis schlaff und nicht mit Blut durchströmt. Dafür sorgt das Enzym PDE-5, das den Penis in Dauerspannung hält und den Blutdurchfluss verhindert. Bei einem gesunden Mann wird bei sexueller Erregung der Botenstoff cGMP ausgeschüttet und hemmt das PDE-5. Damit wird die Dauerspannung des Penis gelöst und Blut strömt in den Penisschwellkörper. Dadurch entsteht eine Erektion.

So hilft die Stendra (Avanafil) Wirkung bei Impotenz

Bei Männern die an Erektiler Dysfunktion leiden wird der Botenstoff cGMP nicht genügend oder gar nicht ausgeschüttet. Damit kann das PDE-5 nicht gehemmt werden und der Penis bleibt schlaff. Der Wirkstoff Avanafil ersetzt diesen Botenstoff cGMP und wirkt als PDE-5 Hemmer. Damit wird die Dauerspannung im Penis gelöst und der Penisschwellkörper wird durchblutet. Somit verhilft die Stendra Wirkung zu einer Erektion.

Stendra ist, wie alle Potenzmittel, kein Aphrodisiakum und wirkt daher nicht ohne sexuelle Erregung. Dies ermöglicht ein natürliches Sexualerlebnis.

Wirkungsdauer von Stendra

Spendra zeichnet sich durch einen besonders schnellen Wirkungseintritt von nur 15 Minuten aus. Die Wirkungsdauer von Spendra beträgt 6-7 Stunden.

Avanafil Einnahme

Stendra (Avanafil) wird in Tabletten verkauft und sollte mit einem Glas Wasser eingenommen werden. Für eine schnellere Wirkung sollte das Potenzmittel auf nüchternen Magen eingenommen werden.

Stendra (Avanafil) mit Alkohol

Alkohol verringert den Blutdruck und ist daher oft Auslöser von temporärer Impotenz. Dies kann die Wirkung des Potenzmittels negativ beeinflussen oder das Stendra sogar wirkungslos machen. Auch die Gefahr von Nebenwirkungen ist bei einer Einnahme in Kombination mit Alkohol erhöht. Daher wird von einer Einnahme von Stendra mit Alkohol abgeraten.

Stendra (Avanafil) Dosierung

Die Wahl einer richtigen Stendra Dosierung ist entscheidend um die gewünschte Wirkung zu erzielen. Stendra wird in den Dosierungen 50mg, 100mg und 200mg angeboten. Auch wenn für gesunde Männer alle Dosierungen grundsätzlich geeignet sind, sollten Patienten die zum Ersten Mal Avanafil kaufen, mit einer niedrigen Dosierung beginnen. Die Stendra (Avanafil) Dosierung kann je nach Bedarf problemlos bis auf 200mg gehoben werden.

Bei einer zu geringen Dosierung von Stendra kann es sein, dass das Avanafil nicht die gewünschte Wirkung erzielt. Bei einer Überdosierung kann die Gefahr auf Nebenwirkungen unnötig hoch sein. Da die geeignete Dosierung des Potenzmittels von Patient zu Patient variiert muss jeder Mann herausfinden welche Dosierung die richtige ist. Erstanwender können sich an der folgenden Liste orientieren:

50mg Avanafil Dosierung
Dies ist die niedrigste Dosierung des Potenzmittels. Dies heißt aber nicht, dass sie bei den meisten Männern keine ausreichende Wirkung erzielt. 50mg Avanafil sind besonders geeignet für Patienten, die

  • noch keine Erfahrungen mit Potenzmitteln haben und nur an leichten Potenzproblemen leiden.
  • besonders anfällig für Nebenwirkungen von Medikamenten sind.
  • and Vorerkrankungen leiden oder andere Medikamente einnehmen.

Vorteile:

  • Sehr geringes Nebenwirkungen–Risiko
  • Dosierung kann jederzeit erhöht werden

100mg Avanafil Dosierung
Die mittlere Dosierung von Avanafil wird meist Erstanwender ohne gesundheitliche Probleme verschrieben. 100mg Avanafil sind besonders geeignet für Patienten, die noch keine Erfahrungen mit Potenzmitteln haben und keine gesundheitlichen Probleme haben oder bei denen 50mg Avanafil nicht die gewünschte Wirkung erbrachte.

Vorteile:

  • Erzielt bei dem Großteil aller Männer die gewünschte Wirkung
  • Kann jederzeit erhöht warden.

200mg Avanafil Dosierung
Die 200mg Stendra(Avanafil) Dosierung ist die höchste Dosierung und wird meist nur verschrieben wenn die niedrigeren Dosierungen nicht die gewünschte Wirkung erbrachten. 200mg Avanafil sind geeignet für Patienten, die an starker Erektiler Dysfunktion leiden, oder bei denen die niedrigeren Dosierungen nicht die Gewünschte Wirkung erbrachten.

Vorteile:

  • Hilft selbst bei schwerer Impotenz

Die Avanafil Dosierung erhöhen

Grundsätzlich ist es für gesunde Männer kein Problem die Stendra (Avanafil) Dosierung bei Bedarf zu erhöhen. Die Höchstdosierung von Stendra 200mg sollte aber in keinem Falle überschritten werden, da höhere Dosierungen keineswegs die Wirkung der Potenzpille steigern, sondern sich lediglich das Risiko auf Nebenwirkungen vervielfacht. Daher sollte auch nie mehr als eine Dosierung von Stendra innerhalb von 24 Stunden eingenommen werden.

Avanafil Nebenwirkungen

Stendra (Avanafil) wurde in Langzeitstudien entwickelt und geprüft. Die Wahrscheinlichkeit auf Avanafil Nebenwirkungen ist daher sehr gering. In der Regel treten Nebenwirkungen von Stendra nur leicht auf und sind temporär auf die Wirkungsdauer des Avanafils begrenzt. Speziell bei Erstanwendung kann es zu Gewöhnungserscheinungen kommen, die

In der Regel ist bei bekannten Nebenwirkungen von Stendra kein Arztbesuch notwendig, da diese bei Abklingen der Wirkung des Avanafils verschwinden. Sollten Sie jedoch sehr starke oder lang anhaltende Nebenwirkungen verspüren sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Am häufigsten auftretende Avanafil Nebenwirkungen

Die relativ gesehen am häufigsten Nebenwirkungen von Stendra sind alle unbedenklich und verschwinden nachdem die Wirkung des Avanafils nachlässt.

Die häufigsten Stendra Nabenwirkungen sind:

  • Hitzegefühl
  • Leichte Kopfschmerzen
  • Verstopfte Nase

Gelegentlich auftretende Avanafil Nebenwirkungen

Gelegentlich können auch folgende Nebenwirkungen von Stendra (Avanafil) auftreten:

  • Schwindel
  • Rückenschmerzen
  • Überlkeit
  • Herzrasen

Selten auftretende Avanafil Nebenwirkungen

Selten auftretende Nebenwirkungen von Stendra treten meist nur im Zusammenhang mit Vorerkrankungen, Wechselwirkungen oder Überdosierung ein.

Selten auftretende Avanafil Nebenwirkungen sind:

  • Schmerzhafte Erektion
  • Beeinträchtigung des Seh- und Hörvermögens
  • Ausschlag
  • Schlafstörungen

Patienten mit erhöhtem Risiko auf Avanafil Nebenwirkungen

Avanafil ist ein Arzneimittel und ist bei einigen Krankheitsbildern nicht geeignet, da es entweder den Krankheitsverlauf verschlimmern kann oder mit den Behandlungen in Konflikt geraten kann. Zu den Patienten mit erhöhtem Risiko auf Avanafil Nebenwirkungen gehören Männer die:

  • in den letzten 6 Monaten einen Herzinfarkt erfahren haben;
  • an einer instabilen Angina pectoris leiden;
  • an schwere Leber oder Nierenschäden leiden;
  • regelmäßig Nitrat-basierte Medikamente einnehmen;
  • allergisch auf Avanafil reagieren.

Sollten Sie sich unsicher sein ob Ihre Vorerkrankung mit Stendra konfligiert, dann erwähnen Sie diese einfach in der Online-Konsultation und unser Facharzt wird beurteilen ob Stendra für Sie trotzdem geeignet ist.
Wechselwirkungen von Stendra Avanafil

Bestimmte Arzneimittel sollten nicht mit Avanafil kombiniert werden:

  • Einige Arzneimittel gegen HIV;
  • Alpha-Blocker gegen Prostataprobleme;
  • Phenobarbital oder Primido bei Epilepsie;
  • gleichzeitig eingenommene PDE-5 Hemmer.
Alle 0 Bewertungen anzeigen...

Bewertung