| Kategorie: Erektionsprobleme

Vorzeitiger Samenerguss: Ursachen und Behandlung von Störungen

"Ist es schon alles?" - Mehr als 70% der Männer lesen diese dumme Frage in den Augen des Partners mindestens einmal in ihrem Leben. Stress, Müdigkeit, lange Abwesenheit von Sex, Alkohol und viele andere Faktoren können die Ausdauer des stärkeren Geschlechts im Bett beeinflussen. Aber ein einziger Fehler ist kein Zeichen für ernsthafte Probleme. Wenn vorzeitige Ejakulation in 25% der sexuellen Handlungen und häufiger auftritt, sollte dies Anlass zur Sorge und Behandlung im Krankenhaus sein.

Was ist ein vorzeitiger Samenerguss?

Vorzeitiger Samenerguss ist eine sexuelle Störung, bei der ein Mann vor der Einführung des Penis in die Vagina oder während der ersten zwei Minuten des Geschlechtsverkehrs einen Orgasmus erlebt. Diese Interpretation des Begriffs wird von der Weltgesundheitsorganisation gegeben. Nicht alle Spezialisten stimmen dem vorgeschlagenen Zeitrahmen jedoch zu. Einige glauben, dass Ejakulation, die innerhalb von 3-4 Minuten nach dem Beginn des Geschlechtsverkehrs auftritt, auch eine Pathologie ist.

Um Unstimmigkeiten zu mäßigen, teilten die Ärzte alle Fälle von schneller Ejakulation in zwei Gruppen ein:

  • Vorzeitiger Samenerguss, der in den ersten zwei Minuten des Geschlechtsverkehrs oder vor dem Beginn des Geschlechtsverkehrs auftritt, wird als absolut bezeichnet.
  • Männer, die länger Sex haben können, aber sie bringen keine Befriedigung dem Partner, leiden unter einer relativen Form der Störung.

Bei der Diagnose der vorzeitigen Ejakulation verlassen sich Experten auf die durchschnittliche Dauer des Geschlechtsverkehrs, die etwas mehr als 8 Minuten beträgt. Wenn ein Mann seine Gefühle während dieser Zeit kontrollieren kann, gilt er als gesund im sexuellen Bereich.

Vorzeitiger Samenerguss: Ursachen und Behandlung

Ursachen für vorzeitige Ejakulation

Meistens ist die kurze Dauer des Geschlechtsverkehrs durch physikalische Faktoren zurückzuführen:

  • Schäden der Wirbelsäule. Verletzungen des lumbosakralen Abschnitts stören den Impulsaustausch zwischen den Nervenendigungen des Penis und dem Gehirn. Infolgedessen verliert ein Mann die Fähigkeit, Orgasmus zu kontrollieren.
  • Entzündungsprozesse im Urogenitalsystem und Geschlechtskrankheiten. Die Aktivität von Mikroorganismen verursacht auch schmerzhafte Empfindungen während der Ejakulation. Symptome der Störung erscheinen plötzlich.
  • Überempfindlichkeit der Eichel des Penis. Dies ist ein genetisches Merkmal des Körpers, das nur chirurgisch korrigiert werden kann. Bei Männern mit einer überempfindlichen Eichel des Penis ist die Dauer des Geschlechts immer gleich und ist nicht mehr als 2 Minuten.
  • Vergiftung mit Alkohol oder Drogen. Die Verwendung solcher Substanzen beeinträchtigt die Arbeit des Nervensystems und kann zum Auftreten sexueller Probleme führen.
  • Störungen im Hormonhaushalt. Erkrankungen des endokrinen Systems, die einen Testosteronmangel verursachen, führen zu verminderter Libido, erektiler Dysfunktion und vorzeitiger Ejakulation.
  • Chronische Vesikulitis - Entzündung der Samenbläschen. Beim Sex erhöht sich die Empfindlichkeit der Geschlechtsorgane, wodurch das Sperma früher als nötig ausbricht.

Vorzeitige Ejakulation tritt periodisch auf und erschwert die Diagnose der Krankheit.

Weniger häufig entwickelt sich die frühe Ejakulation aus psychologischen Gründen:

  • Spannungen zwischen Partnern. Häufige Streitigkeiten, und gravierende Unterschiede in Schlüsselfragen können die sexuellen Fähigkeiten von Männern beeinträchtigen. Beim Geschlechtsverkehr mit einem anderen Partner macht sich die Störung normalerweise nicht bemerkbar.
  • Unerfahrenheit. Nicht jeder Mann kann den Orgasmus zu Beginn eines intimen Lebens steuern. Mit zunehmendem Alter bekommt er Erfahrung und beseitigt das Problem.
  • Lange Abwesenheit von Sex, Übererregung, Partnerwechsel. Wie sexuelle Unerfahrenheit, verschwinden diese Ursachen vorzeitiger Ejakulation von selbst. Sehr selten verlängerte Abstinenz verursacht mentale Anomalien, die einen medizinischen Eingriff erfordern.
  • Mentale Komplexe. Unsicherheit oder negative sexuelle Erfahrung in der Vergangenheit beeinflussen die Selbstkontrolle. Wenn Sie Ihre geistige Gesundheit nicht verbessern, können sexuelle Probleme für das Leben bleiben.
  • Stress, Depression. Emotionaler Stress reduziert das intime Potential von Männern.

Wie kann man das Problem des vorzeitigen Samenergusses lösen?

Meistens ist vorzeitige Ejakulation ein Symptom einer ernsteren Krankheit. Wenn die Gesundheit in Ordnung ist, kann ein Mann normalerweise sexuelle Probleme lösen. Die Ausnahme sind nur schwere Verletzungen der Wirbelsäule, deren Folgen nicht immer korrigierbar sind.

Selbst wenn die Ursache für sexuelle Probleme nicht entdeckt oder beseitigt werden kann, ist es nicht schwierig, mit vorzeitiger Ejakulation fertig zu werden. Die Medizin bietet mehrere Möglichkeiten zur Bekämpfung von Intimstörungen.

Verwendung von Anästhetika und Kondomen

Die Anwendung eines Anästhetikums auf den Penis verringert seine Empfindlichkeit erheblich und ermöglicht eine Verlängerung des Geschlechtsverkehrs um mehrere Minuten. Gleitmittel, Gele und Sprays, die Lidocain oder Prilocain enthalten, werden in Apotheken und Sexshops verkauft.

Aber Anästhetika haben eine Reihe von Nachteilen:

  • Einfluss auf die Empfindungen von Männern. Er genießt weniger Geschlechtsverkehr.
  • Die Wirkung von Anästhetika kann zu stark sein und zu Erektionsverlust führen.
  • Viele Frauen leiden unter Allergien gegen Lidocain. Die Einnahme von Anästhetika auf der Schleimhaut der Vagina verursacht Brennen und Unwohlsein.

Kondome mit einem speziellen Gleitmittel sind bequemer zu verwenden, aber nicht effektiv genug. Nur einer von zehn kann mit Latexprodukten normale Beziehungen pflegen.

Übungen zur Behandlung des vorzeitigen Samenergusses

Experten haben mehrere Übungen entwickelt, mit denen das Ende des Geschlechtsverkehrs hinausgezögert werden kann. Das effektivste Training wird als "Start-Stop" genannt. Ein Mann, der masturbiert, bringt sich in den vororgastischen Zustand und hört auf, den Penis zu stimulieren. Indem er jeden Tag mehrere Annäherungen durchführt, kann er seine Gefühle besser kontrollieren.

Der Nachteil dieser Technik ist die negative Wirkung auf die Prostata. Masturbation ohne logische Ergänzung erhöht die Belastung des Organs und erhöht die Wahrscheinlichkeit, nach 40 Jahren eine Prostatitis zu entwickeln. Männer, die "Start-Stop" und andere Übungen wählen, sollten besonders auf die Gesundheit des Urogenitalsystems achten.

Chirurgischer Eingriff

Die partielle Entfernung von Nervenenden aus Eichel des Penis ist eine effektive Lösung für das Problem der vorzeitigen Ejakulation. Ein Mann wird permanent von der Störung befreit und seine Gefühle beim Sex bleiben gleich.

Operation könnte eine ideale Option sein, aber es hat ein paar Nachteile:

  • Die Ergebnisse der Intervention sind irreversibel. Wenn es kein Ergebnis gibt, werden andere Wege zur Behandlung der Störung auch nutzlos sein.
  • Risiko von Komplikationen. Während jeder Operation ist es möglich, eine Infektionskrankheit aufzuspüren.
  • Hoher Preis. Dienstleistungen eines erfahrenen Chirurgen können sich nicht jedem leisten.

Operative Interventionen sollten als letzter Ausweg betrachtet werden, wenn sich andere Behandlungsmethoden als wirkungslos erwiesen haben.

Verwendung von Medikamenten

Die Verwendung von Medikamenten, die den Geschlechtsverkehr verlängern, ist der bequemste Weg, erektile Dysfunktion loszuwerden. Nach Einnahme einer Pille erhält ein Mann die Gelegenheit, mehrere Stunden lang sexuellen Kontakt aufzunehmen.

Das beliebteste Medikament dieser Gruppe ist Dapoxetin, das in den frühen 2000er Jahren unter dem Handelsnamen "Priligy" auf den Markt kam. Das Prinzip der Wirkung des Medikaments besteht darin, um den Prozess der Wiederaufnahme von Serotonin zu verlangsamen. Dies macht es schwierig, Signale über sexuelle Lust zu geben und verhindert einen vorzeitigen Samenerguss. Eine Tablette mit Dapoxetin ist für 12 Stunden wirksam.

Der Hauptnachteil des Medikaments ist die Notwendigkeit, eine Anzahl von Einschränkungen einzuhalten, bevor es verwendet wird. Zum Beispiel kann ein Medikament nicht mit Dehydratation oder in einem Rauschzustand eingenommen werden.

Zu den Nachteilen von Dapoxetin gehören auch Nebenwirkungen. Aber mit der richtigen Verwendung des Medikaments tritt die Störung selten auf und verursacht nicht viel Unbehagen.